15 Vorteile von WordPress

Im Folgenden möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag 15 Vorteile von WordPress präsentieren. Aber dazu möchten wir Ihnen zunächst kurz erklären was WordPress ist und für was es verwendet wird, bevor wir Ihnen die Mehrwerte von WordPress erläutern.

15 Vorteile von WordPress

Allgemeine Informationen zu WordPress

WordPress ist ein freies Content-Management-System, welches 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Webseiten programmiert worden ist und seitdem als Open-Source-Projekt permanent weiterentwickelt wird. Ein Content-Management-System, welches auf Deutsch Inhaltsverwaltungssystem genannt und mit CMS abgekürzt wird, ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation und Darstellung von digitalen Inhalten, auch “Content” genannt. Die CM-Systeme werden meistens für Webseiten oder anderen Medienformen verwendetet uns stellen Inhalte aus Text- und Multimedia-Dokumenten dar. Da die Mehrzahl der Systeme über eine grafische Benutzeroberfläche verfügt, werden in den meisten Fällen keine bis wenige Programmier- oder HTML-Kenntnisse benötigt, um ein CMS zu bedienen.

WordPress ist dabei das beliebteste und meist benutze CMS aller Zeiten und weltweit. Einen Anteil von ca. 50 % der weltweit verwendeten CM-Systeme stellt WordPress dar. Noch erstaunlicher ist der Fakt, dass rund 33% der erstellen Webseiten auf der ganzen Welt und aller Zeiten durch WordPress erstellt und betrieben werden. Daher stellt sich natürlich die Frage warum WP so bliebt und erfolgreich ist. Dies werden wir Ihnen nun im kommenden Abschnitt beantworten.

Die Vorteile von WordPress

Im Folgenden möchten wir Ihnen nun 15 Vorteile von WordPress aufzeigen, mit denen Sie ganz schnell erkennen können warum WP so beliebt und so erfolgreich ist, und warum auch Sie in Zukunft WordPress verwenden sollten.

  1. WordPress ist kostenlos bzw. günstiger (H4/5)

WordPress ist zunächst einmal als Open-Source Content-Management-System kostenlos für jeden erhältlich. Diesen Vorteil haben auch ähnliche bekannte CMS wie Drupal, Joomla und Typo3, jedoch muss erwähnt werden, dass meistens, wenn Sie bestimmte Themes, Plugins oder Add-Ons hinzufügen möchten, Kosten erstehen können. Bei WordPress ist eine deutliche Tendenz zu sehen, dass die Erweiterungen meisten kostenlos oder deutlich günstiger als bei den Konkurrenzsystemen sind.

  1. WordPress ist sehr einfach zu erlernen

Durch die grafische Darstellung der Benutzeroberflächen ist WordPress extrem einfach zu erlernen und zu bedienen. Es werden keine bis kaum Programmier- oder HTML-Kenntnisse benötigt, um eine Webseite erstellen zu können. Sie können sich alles im Selbststudium beibringen und mit wenig Mühe und Zeit die gewünschte Webseite erschaffen. Zum Beispiel können Sie ein fertiges Template bzw. Layouts kaufen und Sie haben schon dadurch das meiste getan. Im Anschluss müssen Sie im fertigen Template nur noch die Bilder und Texte durch Ihre eigenen Bilder und Texte austauschen. Und dies gelingt Ihnen Dank der benutzerfreundlichen und übersichtlichen Benutzeroberfläche des Systems mit Leichtigkeit.

  1. WordPress ist sehr leicht einzurichten

Ein weiterer Vorteil von WP ist die extrem leichte Einrichtung. Mithilfe von verschiedenen Anbietern von Hostern wie zum Beispiel “Strato”, ist es sehr einfach sich WordPress einzurichten. Diese verschiedenen Hoster bieten sogenannte 1-Click-Instalationen an, was die Einrichtung von WordPress selbst für den Laien sehr einfach darstellt.

  1. WordPress ist sehr leicht zu bedienen

Wie zuvor erwähnt bietet WP eine sehr userfreundliche Benutzeroberfläche. Das liegt daran, dass die Useroberfläche auf das WYSIWYG-Editor Prinzip basiert. Dabei steht die Abkürzung für „What you see is what you get“. Im Gegensatz zu klassischen Editoren wird bei einem WYSIWYG-Editor nicht nur der Quellcode, sondern die optische Ausgabe der Inhalte angezeigt. Dies bedeutet das Inhalte so gesehen und bearbeitet werden können, wie es am Ende auch angezeigt werden sollen.

  1. Community & Support

Die Community von WordPress ist immens groß. Dies bietet verschiedene Vorteile. Ein Vorteil davon ist es, dass dadurch stetig neue und bessere Themes, Plugins und Ad-Ons zum Vorschein kommen. Ein anderer Vorteil davon ist, dass es unzählige Foren, Seiten und Experten, gibt die Ihnen jederzeit weiterhelfen können, falls Ihnen mal was unklar sein sollte oder Sie irgendwie Schwierigkeiten haben sollten.

  1. Open-Source

Als Open-Source wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann. Open-Source bietet dabei unzählige tolle Vorteile. Ein Vorteil ist der Aspekt der Sicherheit. Jeder kann den Quellcode einsehen, und so durch erkennen ob sich etwas bösartiges im Code versteckt oder ob Sicherheitslücken bestehen. Eines von den vielen weiteren Vorteile ist der Aspekt, dass jeder Verbesserung zu dem Code einbringen kann und dadurch das CMS stetig noch besser wird als es schon bereits ist.

  1. Sicherheit

WordPress ist sehr sicher! Das liegt an mehreren Gründen. Zu einem daran das WP Open-Source ist und der Quell-Code für jeden ersichtlich. Zum anderem weil WordPress regelmäßig kleine Sicherheitsupdates macht, mit denen Sie böswillige Zugriffe und Attacken vorbeugen. Desweitern bietet WP die Möglichkeit an ein Back-Up-Plugin zu installieren, was natürlich auch ein Gefühl der Sicherheit gibt.

  1. WordPress kann jede Art von Webseite erstellen

Mit WordPress können Sie jede Art von Webseite erstellen! Ganz egal ob Blog, Online-Shop, Unternehmensseite, Galerie, Jobbörse, Forum, Portal, E-Learning, Multimedia-Wiedergabe Seite (wie YouTube, Vimeo), Public Relations und viele weitere mehr. Zwar hat WordPress als CMS für Blogs angefangen aber dies liegt schon sehr weit in der Vergangenheit zurück und bietet seit vielen Jahren unzählige Möglichkeiten für jede erdenkliche Art von Webseite.

  1. Vielseitigkeit nach Größe

Wie zuvor erwähnt ist ein Vorteil von WordPress, dass Sie jede Art von Webseite generieren können. Dies bezieht sich ebenfalls auf den Umfang des Projektes. WP eignet sich für jedes Projekt ganz gleich ob klein oder groß. Sie können mit der gleichen Leichtigkeit und Vorgehensweiße sowohl einfach Seiten mit wenig Unterseiten (z.B. Kleinunternehmerseiten) als auch komplexe und vielschichtige Webseiten (z.B. Online-Shops) erstellen.

  1. Erweiterbarkeit

Wie ebenfalls erwähnt besitz WordPress eine riesige Community die aus unzähligen Designern, Programmierern und Usern besteht. Diese offerieren mit stetig wachsender Anzahl alle möglichen Plugins und Ad-Ons mit denen Sie Ihre Webseite erweitern können. Diese Erweiterungen gewähren viele weitere Funktionen und oder vereinfachen und verbessern sogar die bereits bestehenden Funktionen.

  1. SEO

Der von WordPress erzeugte Code ist von gemeinhin sehr suchmaschinen-freundlich, was definitiv einen der stärksten Vorteile von WordPress darstellt. Zudem gibt es bei WP unzählige kostenlose Plugins die zusätzlich bei der Suchmaschinenoptimierung stark behilflich sind. Damit erzielen Sie mit sehr wenig Aufwand ein deutlich besseres SERP (Search Engine Results Page) als mit anderen CMS.

  1. Performance

Ein weiterer Vorteil ist die Performance von WordPress. WP Seiten sind von Haus aus gut leserlich für Browser und Suchmaschinen, was dazu beiträgt das die Ladegeschwindigkeit der Webseite deutlich verschnellert wird. Mit Hilfe von kostenlosten Plugins ist es sogar möglich dies noch zu verbessern. Nichts bringt einen Besucher eher dazu die Seite direkt zu verlassen als eine lange Ladezeit der Webseite.

  1. Analyse

Mit WordPress lassen sich unzählige Analyse-Tools und Softwares äußert bequem verknüpfen wie beispielsweiße Google Analytics. Mit Tracking-System und Co können sie analysieren und nachverfolgen wer Ihre Webseite besucht, um welche Handlung zu machen. Dies eröffnet eine riesige Auswahl an Marketing Möglichkeiten.

  1. Zukunftsfähig

WordPress ist seit längerer Zeit Marktführer und das mit weitem Vorsprung. Sie können davon ausgehen, dass WordPress sehr daran interessiert ist dies beizubehalten. Deswegen kommen auch stetig Erweiterungen und Optimierungen dazu. Und eines ist auch sicher, WordPress wird noch sehr sehr sehr lange bestehen bleiben, sodass Sie niemals gezwungen werden umzuziehen.

  1. Verbreitung

Wie angesprochen ist WordPress extrem verbreitet und an vielen Stellen der Standard. Dies bietet Vorteile. Wenn Sie nicht mehr können oder keine Zeit oder keine Lust mehr haben an Ihrer Webseite weiter zuarbeiten ist es extrem leicht jemanden zu finden der Ihr Projekt fortsetzen oder optimieren könnte, da WP so strakt verbreitet ist. Bei anderen CMS werden es Ihnen deutlich schwerer fallen jemanden zu finden der sich damit auskennt.

 

Das erfahrene Team der BORNAK GmbH berät Sie gerne bei der Entwicklung Ihrer WordPress-Seite.

Kontaktieren Sie uns